Haustür-Wanderung

Wo sieht man viele Häuser, während man in der Schule ist? Na, klar! Auf einer Haustürwanderung! Los, durch ganz Heiden! Wenn es nur so einfach wäre! Schon direkt am Anfang einen Berg hoch und runter, also wer so einen Schulweg hat und es nicht anstrengend findet, der hat meinen vollsten Respekt!
Alis

Wir waren zuerst in der Schule und dort haben wir gewartet auf den Lehrer und auf die Lehrerein. Später gingen wir zuerst zu A. und dort haben wir ein Foto gemacht. Sie hat dann erzählt, wie lange sie dort gewohnt hat.
Indrit

Wir gingen an einem Dienstagmorgen auf die Haustürwanderung. Als erstes gingen wir zu A. weil sie hinter dem Schulhaus wohnt. Danach ging es den Hügel hinauf zu K.. Nach einer Ewigkeit ging es runter zu D., nach ihr ging es zu K.. Obwohl sie krank war, besuchten wir sie.
Yasmin

Was mir gefallen hat, sind J.’s Katzen und M.’s Katzen, die waren so süss.
Dilan

Später liefen wir zu N.’s Haus und machten dort ein Foto. Als das geschehen war, liefen wir runter zu mir. Wie immer sassen meine Katzen auf den Stühlen und guckten blöd, als sie so viele Kinder sahen. Auch ich liess mich fotografieren.
Marius

Wir gingen zu N.. Ich war EXTREM müde. Als nächstes gingen wir zu M., er wohnt auch sehr weit. Später gingen wir zu J.. Ich finde ihre Katzen sehr süss.
Shanikan

Ich weiss nun von fast allen, wo sie wohnen. Ein paar hier, ein paar dort. Ich fand komisch, dass ein paar Kinder auf einem Fleck sind und andere irgendwo im Nirgendwo.
Ben

Es war nicht anstrengend, denn es hat Spass gemacht. Mir hat es gefallen, dass wir mal die Häuser der anderen Kinder gesehen haben.
Johanna

Als wir zu mir gingen, habe ich über mich erzählt und ein Foto gemacht. Es war streng bei der Wanderung, aber das war cool, mit der Klasse auf die Haustürwanderung zu gehen.
Lejla