Fasnacht 2017

Nach dem erfolgreichen „Klüpperli-versteckt-Verteilen“ am „Klüpperli-Donnschtig“ und dem farbenfrohen, heimlichen Gekritzel an den Wandtafeln am „Chriide-Fritig“, stand am Freitag Nachmittag 3.März 17 die Fasnacht an.Von langer Hand geplant durch die „Just Community“- Völker, wurde am Freitag nach der Pause noch einmal an allen Posten die letzten Vorkehrungen fürs Fest getroffen: Im Tatoo-Studio wurden Muster entworfen und der Raum sehr einladend als richtige Wohlfühloase dekoriert. Im Kino liefen die Popcorn-Maschinen auf Hochtouren, um bereit für die ersten Filmvorführungen zu sein. Die Disco lockte mit Glitzerdeko und flottem Sound. Für Kinder mit starken Nerven richteten zwei Völker eine Geisterbahn mit Gruselgeräuschen ein. Selbstverständlich durfte die Schminkecke nicht fehlen, wo die verschiedensten Wünsche erfüllt werden sollten. Für die Geschicklichkeitsposten wie Mohrenkopfschleuder, Armbrustschiessen und Büchsen werfen wurden die Preise eingekauft und die Regeln bestimmt. Sogar eine Schnitzeljagd durchs Schulhaus wurde von der JC-Vorbereitungsgruppe lanciert. Am Nachmittag trafen dann die vielen Verkleideten ein. Vom Appenzeller Fraueli bis zum Zebra war alles dabei, auffällig viele (grosse) Bienen schwirrten an diesem März Nachmittag schon herum! Es durfte frei und nach Lust und Laune von Posten zu Posten gewechselt werden, solange man nicht selber grad eine Arbeitsschicht im eigenen Atelier zu leisten hatte. Zum Glück hat die Vorbereitungsgruppe auch das Aufräumen eingeplant und so ging um 16 Uhr ein spassiger Fasnachtsnachmittag zu Ende. Vielen Dank der Vorbereitungsgruppe JC, die viele Gedanken und Zeit in die Planung gesteckt haben und selbstverständlich auch allen Schülerinnen und Schülern, die das Fest so bunt machten!